Warteliste für das Ferienlager 2024

WO?
Dieses Jahr geht es nach sehr langer Zeit wieder nach Nuttlar im Sauerland. Für alle Kinder wird es endlich wieder eine neue Halle und Umgebung geben. Wir vom Team freuen uns auch schon sehr, für die meisten von uns ist der letzte Besuch im Jahr 2014 nicht mehr aber auch nicht weniger als eine tolle Kindheitserinnerung.

WANN?
Das Ferienlager beginnt am Sonntag den 04.08 und findet am Samstag den 17.08 sein Ende. Wir haben uns also wieder für die fünfte und sechste Woche entscheiden, um Allen die teilnehmen, die restlichen Ferien möglichst zusammenhängend zu halten.

WER?
Für alle Kinder und Jugendliche von 9 bis 14 Jahre. Über Ausnahmen entscheiden wir wie immer individuell und bei Bedarf.

WIE VIEL?
Das diesjährige Ferienlager wird 354€ kosten.
Hier verweisen wir gerne auf den Reiter “Wie kommt es zu so einer Erhöhung des Teilnehmerbeitrags?” weiter unten und hoffen, dass die Erhöhung des Teilnehmerbeitrags dadurch nachvollziehbar wird.


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

alle Plätze für das Ferienlager 2024 sind bereits belegt. Bekanntlich werden im Laufe der Zeit wieder einige Plätze frei. Sie können sich also gerne auf unsere Warteliste eintragen, sodass wir Sie kontaktieren können, sobald ein Platz frei wird.
Bevor Sie dies tuen, haben wir vorab noch ein paar Informationen für Sie:

Info Ferienlager – Eltern FAQ

Seit Jahren veranstaltet die Pipho-Jugend jeden Sommer ein zweiwöchiges Ferienlager. Auch in diesem Jahr fahren circa 50 Kinder mit. Traditionell geht es ins Sauerland, wo wir in einer Schützenhalle auf Luftmatratzen übernachten. Eine Schützenhalle bietet uns genügend Sanitäranlagen, eine gut ausgestattete Küche, ausreichend Platz, eine Bühne für das Abendprogramm…es bleibt kein Wunsch offen. Wir versorgen uns grundsätzlich selbst. Die Leitung in der Küche hat unsere Kochmutti Barbara: Sie zaubert jeden Tag warmes Essen für knapp siebzig Leute frisch auf den Tisch und jedes Ferienlager schmeckt es sowohl den Kindern als auch den Leitern vorzüglich. Gegessen wird gemeinsam. Wir bereiten jedes Jahr ein buntes Programm vor: Gelände- und Sportspiele, Workshops, bunte Abendshows, Schwimmbadbesuche, ein Tagesausflug und noch viel, viel mehr. Da ist für jeden etwas dabei und Langeweile ausgeschlossen. Außerdem stellen wir jedes Ferienlager unter ein bestimmtes Motto. Nach diesem Motto wird nicht nur unser Programm ausgelegt, sondern auch die ganze Schützenhalle dekoriert. Aber auch die Daheimgebliebenen kommen nicht zu kurz: Für jeden Tag laden wir einen ausführlichen Bericht und einige Fotos auf unserer Homepage hoch. Zusätzlich stellen wir am Ende des Lagers eine Ferienlagerzeitung und eine Fotosammlung zusammen. Zusätzlich schneiden wir einen Lagerfilm zusammen, welcher bei einem gemeinsamen Nachtreffen (circa November) gezeigt wird. So erhalten auch die Eltern einen Einblick in die Abenteuer ihrer Kinder. Wenn Sie mehr über den Alltag in unserem Ferienlager wissen möchtet, durchstöbern sie mal die Tagesberichte vom letzten Jahr.
Das gesamte Ferienlager wird ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Jede Leiterin und jeder Leiter hat einen Gruppenleitergrundkurs absolviert und eine Präventionsschulung durchlaufen. Zusätzlich absolvieren wir laufend Fortbildungen zu den unterschiedlichsten Themen rund um die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dieser qualitative Anspruch an uns selbst setzt sich im Ferienlager fort: Seien es Spendenaktionen, die Planung, unsere Programmvorbereitung, der Kontakt zu den Eltern, die Bedürfnisse der Kinder: Wir investieren viel Zeit und reflektieren unser Tun, um das Niveau zu erreichen, auf dem wir seit Jahren sind. Der Antrieb dahinter: Wir möchten eine unvergessliche Zeit bereiten und Gemeinschaft stiften! Wenn Sie uns und unsere Arbeit näher kennenlernen möchten, dann haben Sie am Elternabend die passende Gelegenheit dazu! Wir freuen uns darauf uns persönlich vorzustellen. Mehr Infos zur Pipho-Jugend findet ihr hier.

Kann ich mein Kind nachbringen/eher abholen?

Grundsätzlich beginnt das Ferienlager für alle Kinder am Abfahrtstag und endet mit der Ankunft in Münster. Das ist sowohl für die Teilnehmer als auch für das Team am besten. Abweichungen von dieser Regel sind eine seltene Ausnahme, die zuvor mit dem Team besprochen werden muss. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Elternkontakt.

Ich kann das Gepäck nicht bei der Gepäckabgabe abgeben. Was tun?

Normalerweise erfolgt die Gepäckabgabe zwei Tage vor dem Abfahrtstag. Sollten Sie das Gepäck bei der Gepäckabgabe noch nicht abgeben können (z.B. weil Sie erst kurz vor dem Lager aus dem Urlaub zurück kommen) gibt es theoretisch verschiedene Optionen:
    • Das Gepäck am Folgetag morgens abgeben
    • Das Gepäck mit zur Abfahrt nehmen und im Bus transportieren
    • Nur sperriges Gepäck (Luftmatratze/Schuhe/Schlafsack etc.) bei der Gepäckabgabe abgeben, restliches Gepäck folgen lassen (Option 1 o. 2)
Wenden Sie sich bitte in jedem Fall an den Elternkontakt, um das genaue Vorgehen abzusprechen!

Mein Kind muss auf bestimmte Lebensmitte/lnhaltsstoffe verzichten (Fleisch/Schwein/Laktose…) verzichten.

Bitte machen Sie auf der Anmeldung entsprechende Angaben, und sprechen Sie uns persönlich im Vorfeld an (Elternkontakt), damit wir informiert sind. Je nach Einzelfall ist eine engere Absprache mit uns nötig (z.B. bei Allergien/Unverträglichkeiten). Generell sind solche Fälle aber kein Problem. Unsere Kochmutti hat jahrelange Erfahrung, und es konnte noch nie ein Kind auf Grund eines (zwingenden) Lebensmittelverzichts nicht mitfahren.

Mein Kind muss Medikamente nehmen.

Bitte machen Sie auf dem Anmeldebogen entsprechende Angaben, und sprechen Sie uns zusätzlich im Vorfeld an (Elternkontakt). Die Einnahme von Medikamenten, ob regelmäßig oder sporadisch, wird im Ferienlager eng durch uns betreut und darf nur nach vorheriger Absprache mit den Erziehungsberechtigten erfolgen. Generell stellt sie aber kein Problem dar.

Kann ich mein Kind im Ferienlager erreichen?

Die Kinder haben die Möglichkeit alle paar Tage zuhause anzurufen und Postkarten nach Hause zu schreiben. Gerne können Sie auch Ihrem Kinder Briefe oder Karten schreiben, die Adresse unserer Schützenhalle geben wir im Vorfeld bekannt.

Kann ich als Elternteil während des Ferienlagers verreisen?

Uns als Leitern ist es natürlich lieber zu wissen, dass Sie als Eltern in Notfällen Ihr Kind (relativ) schnell von Münster aus abholen können. Generell spricht aber natürlich nichts gegen einen Urlaub, während Ihr Kind im Ferienlager ist. Bitte bedenken Sie dabei umbedint: Sie bestätigen mit der Anmeldung, dass Sie Ihr Kind aus dem Ferienlager abholen, sollten die Umstände dies erfordern! Ein Strandurlaub auf Sylt ist also eine ganz andere Nummer als ein Trip nach New York. Am besten sprechen Sie uns einfach an, falls Sie während des Ferienlagers über längere Zeit verreisen.

Ich kann mir den Teilnahmebeitrag nicht leisten. Kann mein Kind trotzdem mitfahren?

Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an den Elternkontakt.

Weitere Informationen:

Das Anmeldeverfahren: (einmal klicken)

Die Anmeldung für unser Ferienlager läuft dieses Jahr digitaler als je zuvor. Wir bitten Sie die folgenden Fragen gewissenhaft ausfüllen, da diese Online-Anmeldung, den Anmeldebogen in Papierform ersetzen wird. Somit haben wir direkt alle für uns relevanten Informationen über Ihr Kind.

Im Laufe der nächsten Monate werden Sie dann trotzdem ein kurzes Dokument von uns zugeschickt bekommen, wo es dann z.B. nochmal um eine aktualisierte Abfrage bzgl. Krankheiten/Medikamente und der Datenschutzeinwilligung geht, dazu folgen die genaueren Infos zu Zeiten per Mail.

Nach Überweisung des gesamten Teilnehmerbeitrags, ist Ihr Kind verbindlich für das Ferienlager angemeldet, es gibt dieses Jahr also keine vorläufige Anmeldung.

Wie kommt es zu so einer Erhöhung des Teilnehmerbeitrags? (einmal klicken)

Im Jahr 2023 haben wir uns aufgrund der hohen Inflation, die viele Familien stark belastet hat, entschieden, den Beitrag für die Teilnahme auf dem Vorjahresniveau von 2022 zu halten – Koste es was es wolle. Dabei hat uns eine großzügige Spende im vierstelligen Bereich sehr geholfen. Außerdem haben wir fast alle Einnahmen, die wir im Rahmen von Verkäufen, Festen und Spenden erhalten haben, für das Ferienlager genutzt. Das hatte entsprechende Folgen für unser Jugendkonto und ­damit auch für unsere sonstige Jugendarbeit in Form von Aktionen etc. im Pius-Pfarrheim: Für viele Aktionen im aktuellen Halbjahresprogramm nehmen wir einen oder zwei Euro zur Kostendeckung. In Zukunft (ab dem Halbjahresprogramm Sommer 2024) wollen wir den Großteil unserer Aktionen kostenfrei anbieten und so auch für Kinder unabhängig von der finanziellen Situation zugänglich machen. Dazu nutzen wir Einnahmen, die zuletzt ins Ferienlager geflossen sind. Auch unser Ferienlager möchten wir allen Kindern zugänglich machen, auch wenn Sie sich das Ferienlager aufgrund der deutlichen Erhöhung oder aus anderen Gründen nicht leisten können. Falls Sie Unterstützung bei der Finanzierung benötigen, wenden Sie sich unbedingt an den Elternkontakt, und wir finden gemeinsam eine gute Lösung.

Teilnahmebedingungen (einmal klicken)

Ich bin damit einverstanden, (…)

  • dass ich den Teilnahmebeitrag bei einem Reiserücktritt erst wiederbekommen kann, wenn der Platz wieder belegt ist.
  • dass für alle Teilnehmenden die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes und des §176 des StGB (Definiton und Regelung von sexuellem Missbrauch) gelten. Rechtliche Schritte sind durch die Pfarrgemeinde, je nach Bedeutungsschwere des Verstoßes, vorbehalten.
  • dass sich das Ferienlagerteam vorbehält, die Teilnehmenden jederzeit durch die Eltern abholen zu lassen, sollten die Umstände dies erfordern (z.B. Krankheit, Verstoß gegen Lagerregeln etc.).
  • dass eine Rückzahlung des Teilnahmebeitrags, beispielsweise bei vorzeitigem Abbruch des Ferienlagers, nur bedingt und nach Absprache mit dem Ferienlagerteam möglich ist.
  • dass mein Kind nur mitfährt, wenn es zum Reiseantritt gesund ist.
  • dass Ich am Elternabend teilnehme (12.06.2024 um 19 Uhr, im Pius- Pfarrheim – Elbestraße 7, 48145 Münster).

Wir hoffen, Ihnen alle vorläufigen Fragen beantwortet zu haben. Falls Sie weitere Fragen oder Anregungen zu unserem neuen Anmeldeverfahren haben, wenden Sie sich gerne unter info@pipho-jugend.de an den Elternkontakt.

    Anmeldeformular

    Name Erziehungsberechtigte/r:
    E-Mail-Adresse:
    (Bitte nur Adressen angeben, die regelmäßig abgerufen werden!)
    Telefon: Name:
    Im Ferienlager dauerhaft erreichbare Telefonnummer:

    Nach- und Vorname:
    Geschlecht(sex): mwd
    Geburtsdatum:
    Adresse:


    Im Folgenden würden wir gerne die Ernährungsweise Ihres Kindes erfragen, falls Ihr Kind Essgewohnheiten hat, die außergewöhnlich sind beschreiben Sie diese bitte, einschließlich Ihres Umgangs mit dieser, nachdem Sie "Andere" angeklickt haben:
    Omnivor (alles)VegetarischVeganOhne SchweinSiehe Krankheiten und AllergienAndere


    Hat Ihr Kind besondere Krankheiten/Verhaltensauffälligkeiten? (falls nicht vorhanden bitte leer lassen):

    Hat Ihr Kind besondere Allergien/Unvertäglichkeiten? (falls nicht vorhanden bitte leer lassen):

    Muss Ihr Kind regelmäßig Medikamente nehmen? (falls nicht, bitte leer lassen/ Bitte sprechen Sie uns in diesem Fall zusätzlich an):

    Krankenversicherung: Privat? ja
    Versichert über (Person):

    Name der Praxis:
    Adresse:
    Telefon:

    Wie gut kann Ihr Kind schwimmen: gutschlechtgar nicht
    Welches Schwimmabzeichen hat Ihr Kind:
    Welche T-Shirt Größe für das Ferienlagershirt Ihres Kindes:
    Wird Ihrem Kind im Bus/Auto schnell schlecht? janein
    Ist Ihr Kind anfällig für Heimweh? janein
    Verreist Ihr Kind zum ersten Mal ohne Eltern? janein

    Falls Ihr Kind noch nicht mitgefahren ist: Wie sind Sie auf unser Ferienlager gestoßen?


    Das sollten wir noch über Ihr Kind wissen:


    Falls der Senden Button sehr lange ein Lade-Symbol anzeigt ist dies für gewöhnlich ein Anzeigefehler! Am besten sie überprüfen einmal Ihre Emails.